Modal Verbs

Im Englischen gibt es folgende Modalverben:

CAN, COULD

MAY / MIGHT

MUST

SHALL, SHOULD, OUGHT TO

WILL, WOULD

 

Du verwendest Modalverben die folgende Begriffe zu kommunizieren:

  • I must read a book: - Notwendichkeit 
  • You must go to school.- Verpflichtung  
  • You mustn't cheat on your tests. - Verbot
  • You don't have to call the ambulance.  - Keine Notwendigkeit 
  • You don't need to call the ambulance.  - Keine Notwendigkeit 
  • He can play hockey. - Fächigkeit
  • I might go to Italy. - Möglichkeit
  • I may go to Italy. - Möglichkeit
  • I can go to Italy. - Möglichkeit
  • You should learn more to pass your test. - Rat
  •  You ought to learn more to pass your test. - Rat
  • You may go now. - Erlaubnis   
  • Can I have a sandwich? - Bitte
  • May I have a sandwich? - Bitte
  • Shall I bring you a glass of water? - Vorschlag
  • Will you have a sandwich? - Angebot
  • Would you like a sandwich?- Angebot
  • I would like to sit down. - Wünsch 

Alle Modalverben haben die folgende Merkmale:

  1. Kein -s bei der dritten Person. 
  2. Verneinungen und Fragen ohne DO, DOES und DID.
  3. Normalerweise Modalverben haben keine echten Vergangenheitsformen. Hier musst du die Ersatzformen verwenden. 

 

Beispiele:

I, you, he, we, they can swim. 

Ich kann schwimmen.
Du kannst schwimmen. 
Er kann schwimmen. 
Wir, sie können schwimmen.

When I was five, I could swim. Als ich fünf war, konnte ich schwimmen.
We must do our homework.  Wir müssen unsere Hausübung machen. 
They may go to the cinema tonight. Sie gehen heute Nacht vielleicht ins Kino.
I might have told her the truth.  Ich hätte ihr vielleicht die Wahrheit gesagt. 
Shall I open the window? Soll ich das Fenster öffnen?
You should tidy your room.  Du solltst dein Zimmer ausräumen.
You ought to tidy your room.  Du solltest dein Zimmer ausräumen.
Will you open the window? Wirst du das Fenster öffnen?
Last year, he would always be late for the first lesson. (Gewohnheit in der Vergangenheit) Letztes Jahr ist er immer in der esten Stunde zu spät gekommen.

 

Unten hast du einen Überblick über Modalverben und ihre Ersatzformen. Das zweite Abbildung zeigt wie du Verneinungensformen bildest. 

CAN / COULD

Das Modalverb CAN oder COULD drückt eine Möglichkeit, Fähigkeit, Bitte oder Erlaubnis aus.

  • He can ride a horse.- Er kann ein Pferd reiten. (Fähigkeit)
  • He can teach you how to play badminton.- Er kann dir Badminton beibringen. (Möglichkeit)
  • He can go to the cinema.- Er kann ins Kino gehen. (Erlaubnis)
  • Can I have something to eat.- Kann ich etwas zum Essen haben? (Bitte)

 

FRAGEN werden ohne DO oder DOES gebildet.

  • Can he ride a horse? Yes, he can. No, he can't.
  • Can he teach you how to play badminton? Yes, he can.  No, he can't.

 

VERNEINUNGEN werden ohne DO oder DOES gebildet.

  • He cannot-/-can't ride a horse.
  • He cannot-/-can't teach you how to play badminton.

 

ERSATZFORMEN

Das Modalverb "can" hat die Vergangenheitsform "could". Du kannst sagen:

  • When she was five, she could read- Als sie fünf war, konnte sie lesen.

 

Aber wenn du das Verb "can" in anderen Zeitformen verwenden möchtest, brauchst du so-genannten Ersatzformen:

"be able to" (Fähigkeit/Möglichkeit) oder
"be allowed to" (Erlaubnis).

ZEITFORM  Modalverb "can"  Ersatzform "be able to"
Present Simple  I can  I am able to
Past Simple  I could  I was able to
Simple Future  ----  I will be able to
Present Perfect  ----  I have been able to
Past Perfect  ----  I had been able to
2. Conditional  I could  I would be able to

 

ZEITFORM  Modalverb "can"  Ersatzform "be allowed to"
Present Simple  I can  I am allowed to
Past Simple  I could  I was allowed to
Simple Future  ----  I will be allowed to
Present Perfect  ----  I have been allowed to
Past Perfect  ----  I had been allowed to
2. Conditional  I could  I would be allowed to

MUST

Das Modalverb MUST drückt eine Notwendigkeit oder Verpflichtung aus.

  • You must go to school.  - Du musst in die Schule gehen.
  • We must listen to our teacher. -  Wir müssen dem Lehrer zuhören.
  • You must wear a seat belt when you drive a car. - Du musst dich anschnallen wenn du Auto fährst.

 

FRAGEN werden ohne DO oder DOES gebildet.

  • Must I do my homework? Yes, you must.

 

VERNEINUNGEN: AUFPASSEN

Die Form "must + not" - "mustn't" bedeutet im Englisch "NICHT DÜRFEN". Wenn du sagen möchtest, dass du etwas nicht machen musst, brauchst du die "Ersatzform" "HAVE TO" oder "NEED TO".

 

  • You don't have to do your homework tonight.  - Du musst die Hausübung nicht heute Abend machen.
  • Mother doesn't have to cook dinner.  We are going to eat out. - Mutter muss nicht Abendessen kochen. Wir essen im Restaurant.

 

ERSATZFORMEN

Das Modalverb "must" hat keine Vergangenheitsform. Wenn du sagen möchtest, dass du etwas gestern tun musstest, verwendest du die Ersatzform "have to", und in der Vergangenheitform "had to" (keine Notwendigkeit).

  • Yesterday I had to learn a lot, because I had a test the next day.
ZEITFORM  Modalverb "must"  Ersatzform "have to"
Present Simple  I must  I have to
Past Simple  ----  I had to
Simple Future  ----  I will have to
Present Perfect  ----  I have had to
Past Perfect  ----  I had had to
2. Conditional  I could  I would have to

 

Die Form "mustn't" drückt ein "Verbot" aus.

ZEITFORM  Modalverb "mustn't"  Ersatzform "be not allowed to"
Present Simple  I mustn't  I am not allowed to
Past Simple  ----  I was not allowed to
Simple Future  ----  I will not be allowed to
Present Perfect  ----  I have not been allowed to
Past Perfect  ----  I had not been allowed to
2. Conditional  I could  I would not be allowed to

MAY/ MIGHT

Das Modalverb MAY drückt eine Möglichkeit oder eine Bitte aus.

  • You maygo to the cinema tonight.  Ich erlaube dir ins cinema heute Abend zu gehen.
  • MayI visit my friend?  Kann ich mein Freund besuchen? 

Das Modalverb "may" verwendest du auch Wünsche zu machen.

  • May your Christmas be happy and white.

 

FRAGEN werden ohne DO oder DOES gebildet.

MayI watch TV? Yes, you may.

 

VERNEINUNGEN werden ohne DO oder DOES gebildet.

You may not go to the cinema tonight.

 

ERSATZFORMEN

Das Modalverb "may" hat eine andere Form namlich "might" aber diese Form ist nicht eine echte Vergangensheitform. "Might" drückt größere als "may" Unsicherheit aus.

  • I may go to England next summer.
  • I might go to England next summer. (weniger möglich)

Wenn du sagen möchtest, dass du etwas gestern vielleicht tun könntest, verwendest du die Ersatzform "be allowed to".

  • Yesterday I was allowed to go to the cinema.

ZEITFORM  Modalverb "may"  Ersatzform "be allowed to"
Present Simple  I may / might  I am allowed to
Past Simple  ----  I was allowed to
Simple Future  will + maybe
it's likely
 I will be allowed to
Present Perfect  ----  I have been allowed to
Past Perfect  ----  I had been allowed to
2. Conditional  ----  I would be allowed to

 

Du kannst auch die Wörte "perhaps", "maybe" oder "it's likely" verwenden.

  • I may play tennis today. Perhaps I will play tennis today.
  • It may rain. It's likely to rain. 

Modalverb SHOULD

Das Modalverb SHOULD-/-OUGHT TO drückt Ratschläge / Vorschläge aus.

  • You should read more books.  Du solltest mehr Bücher lesen.

FRAGEN werden ohne DO oder DOES gebildet. 

  • Should I take part in the competition? Yes, you should.

VERNEINUNGEN werden ohne DO oder DOES gebildet. 

  • My brother should not drink so many fizzy drinks.

ERSATZFORMEN

Das Modalverb "should/ought to" hat die Ersatzform "be expected to do" "be supposed to do".

ZEITFORM  Modalverb "should"  Ersatzform "be supposed to"
Present Simple  I should  I am supposed to
Past Simple  ----  I was supposed to
Simple Future  I shall  ----
Present Perfect  ----  I have been supposed to
Past Perfect  ----  I had been supposed to
2. Conditional  I should  I would be supposed to